Language:
Listen radio online



Jam FM


Jam FM
Rating :5.00
 


Last updated:
2012-06-16 21:07:28
Country: GermanyListen to radio stations broadcasting from Germany
City: Berlin
Address: Am Kleinen Wannsee 514109 Berlin
FM (MHz): 93.6
Genre: Hip Hop
Phone: +49 (0) 30 - 80 69 2
Language of broadcast: German
E-mail: mail@jamfm.de
Website:  www.jamfm.de
Description: Jam FM ist ein deutschlandweit über Kabel und Satellit ausgestrahlter Radiosender mit dem Schwerpunkt Afroamerikanische Musik.

Der Sender wurde 1993 in Berlin gegründet und ging am 15. Januar 1994 deutschlandweit im Kabel auf Sendung. Am 1. August 1994, 12:00 Uhr ging Jam FM vorübergehend in HitFM auf. Der Eigentümer des Münchner Senders 89 HitFM war zu dem Zeitpunkt bei JAM FM eingestiegen und wollte es in ein Hit-Musikformat umwandeln. 89 HitFM war damals das erste mal außerhalb Münchens zu hören, wo es mit der UKW 89,0 eine terrestrische Frequenz unterhielt. Nämlich deutschlandweit 24 Stunden im Kabel und über den damals beliebten Satelliten Kopernikus auf 23,5° Ost. Das Joint Venture hielt allerdings nur ungefähr sechs Wochen. Mitte September 1994 wurde HitFM wieder vom Satelliten und aus den Kabelnetzen genommen. Fortan sendete es wieder 12 Stunden pro Tag in München.
JAM FM war zurück. Bis Oktober 1994 lief eine Dauerschleife, dann wurde der reguläre Programmbetrieb wieder aufgenommen.
Seit 2001 sendet Jam FM in Berlin und Brandenburg auch terrestrisch, erst über kleinere Frequenzen im Berliner Umland, die die Innenstadt aber nicht erreichten, seit der Einstellung der Verbreitung des FAZ Businessradios über dessen Berliner UKW-Frequenz 93,6 MHz, die mit 2,4 kW vom Berliner Fernsehturm strahlt und eine technische Reichweite von 4,6 Millionen Hörer hat.
Jam FM ist im Hamburger Kabel analog auf 108,30 MHz und im digitalen Kabel (DVB-C) zu empfangen.
Zeitweilig wurde Jam FM auch im Saarland terrestrisch ausgestrahlt. Dort wurde auch am Nachmittag eine regionale Sendung gestaltet. An dem saarländischen Ableger waren neben Jam FM selbst auch die Saarbrücker Zeitung mit 30 % und der big FM-Gesellschafter Moira Rundfunk (gehört zur Medien-Union) mit 19 % beteiligt. Seit 5. September 2005 sendet über die ehemaligen Frequenzen von Jam FM Saarland der Sender big FM Saarland.
Mit dem Ausscheiden des Gesellschafters und Geschäftsführers Matthias Bimmermann Ende 2004 hat Gesellschafter Frank Nordmann die Geschäftsführung der Skyline Medien GmbH, Markeninhaberin von Jam FM, selbst übernommen. 2005 kaufte die Saarbrücker Zeitung die Skyline Medien Saarland GmbH und damit das Programm und die saarländischen Frequenzen von Jam FM Saarland.
Der geschäftsführende Gesellschafter Frank Nordmann strukturierte den Sender 2005 völlig um. Neu im Unternehmen: Reyk Heyer, welcher von BB RADIO als Programmdirektor zu Jam FM wechselte, erstmalig professionelle und zeitgemäße Strukturen einführte und das Programm als "Black Music Radio" brandete. Nach dessen Ausscheiden übernahm Ricky Breitengraser für wenige Wochen die Redaktionsleitung. Nach einem Interview für das ZDF Magazin FRONTAL 21 quittierte Breitengraser seinen Job, jedoch nicht ohne erhebliche Spuren im Programm von JAM FM zu hinterlassen. Den unter ihm verantworteten erneuten Relaunch zum 20. August 2007 fielen einige etablierte Spezialsendungen zum Opfer. U.a. die JAMacianVibez mit Michael Berth sowie der QuietStorm mit Oliver Springer, ebenso Bluenotes (Jazz) mit Stephan Oettel. Andere interessante Formate gingen ebenfalls verloren, so z.B. der Replay, mit Megan Jones oder der Nightgroove mit Beate Dyballa. Die ebenfalls abgesetzte Deutschrapshow "JAM's Rapublik" wurde dank des einzigartigen Einsatzes der Hörer wieder in das Programm von JAMFM aufgenommen und wird momentan immer sonntags von 20 bis 22 Uhr ausgestrahlt. Noch vor dem Relaunch wurde die Sendung Soul Source mit Florian Diehl abgesetzt.
Am 25. Oktober legte Frank Nordmann die Geschäftsführung, wie es in einer Pressemitteilung hieß, 'auf eigenen Wunsch' nieder, wenige Wochen vorher verließ schon der Programmchef den Sender sowie die Mehrzahl der Mitarbeiter. Neuer Geschäftsführer wurde Matthias Gülzow, der diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Radio Paradiso GmbH & Co. KG und R.H.B. Radiohaus Berlin GmbH innehat. Frank Nordmann hat inzwischen die Anfang 2007 als Vermarktungsgesellschaft für JAM FM gegründete urbanXS GmbH & Co. KG übernommen und ist auch wieder deren Geschäftsführer. Zwischenzeitlich hatte Matthias Gülzow die Führung übernommen.


Related Stations:

104.6 FM RTL Best of Black Radio De Pahlner Radio King_Manu Veteranenradio Radio King_Manu

Comment:


Listen online Jam FM

Windows Media Player

Install WMP


Station not playing? Try to open ASX file on your computer - listen.asx

Winamp Media Player

Install Winamp


Station not playing? Try to open M3U file on your computer - listen.m3u

RealPlayer

Install RealPlayer


Station not playing? Try to open RAM file on your computer - listen.ram

open player in new window

Favorites